Wir empfehlen Ihnen bei schönem Wetter einen Ausflug mit einer Mini-Kreuzfahrt zu den Äolischen Inseln. Diese Inseln liegen zwischen Kalabrien und Sizilien, ca. 60 km von den kalabrischen Küsten entfernt. Wenn das Wetter klar ist, kann man sehr gut alle sieben Inseln von Capo Vaticano aus sehen. Die sieben Inseln sind Alicudi, Filicudi, Lipari, Panarea, Salina , Stromboli und Vulcano. Die bekannteste Insel ist Stromboli, wo der Film "Stromboli" von Roberto Rossellini und Ingrid Bergman gedreht wurde. Die Insel hat die typische Form des Vulkanes mit aktiven Kratern . Etwa alle 40 Minuten gibt es einen Ausbruch, und besonders nachts bietet dies eine spektakuläres Schauspiel. Deshalb werden im Sommer spezielle Bootsfahrten organisiert, um diese Ausbruecke so nah wie möglich zu sehen. Aber auch die anderen Inseln haben ihre Eigenschaften, die sie voneinander unterscheiden. Lipari, zum Beispiel, ist die größte Insel mit einem herrlichen alten Dorf und einem hellen und türkisfarbenen Meer. Wenn Sie die Insel Vulcano erreichen, müssen Sie sich an den Geruch gewöhnen. Die Insel hat Schwefelquellen, die sehr gut für die Haut sind. In Vulcano finden wir auch suggestive vulkanische Strände, die durch schwarzen und sehr feinen Sand gekennzeichnet sind. Salina ist die fruchtbarste der Äolischen Inseln und reich an Wasser.Es ist eine Qualität Trauben angebaut, aus denen "Malvasia delle Lipari“ ,ein süßer Wein, hergestellt wird. Von hier kommen auch Kapern , welche in die ganze Welt exportiert werden. Panarea ist die kleinste und am wenigsten erhöhte Insel des Äolischen Archipels und ist allgemein bekannt als die VIP-Insel. Alicudi und Filicudi sind sehr kleine Inseln und liegen weiter westlich.

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account